[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [TYPO3-german] TYPO3 6.2 Wann Upgrade wagen?



Quote: Helmut Hummel wrote on Mon, 06 January 2014 15:18
----------------------------------------------------
Hi!

On 06.01.14 13:03, Thomas Skierlo wrote:

> Ich bin wie folgt vorgegangen:
>
> Im alten System:
> Gridelements und News temporär deinstalliert und umbenannt (.old)

Das umbenennen ist keine gute Idee mehr mit TYPO3 6.2 und sollte vermieden werden. Lieber in ein anderes Verzeichnis verschieben.
Ich habe - trotz intensiver Suche und Nachfrage, u.a. hier - nichts zu den Update-Procedures auf TYPO3 6.2 finden 
können. Ausser den Hinweis, vorher für aktuellste Versionen installierter Extensions zu sorgen. Dieses muss 
natürlich scheitern, wenn die installierte Version einer Extension bis 6.1.99 gilt, und die neue erst ab 6.2.0. 
Deshalb habe ich die alten Extensions deaktiviert, und nach dem Deaktivieren umbenannt. Die für 6.2 vorgesehene 
Extension dann per Git eingespielt, und wieder aktiviert. Was kann denn an dieser Vorgehensweise falsch sein, bzw. 
welche Alternativen hätte es gegeben? Wobei noch erwähnenswert ist, dass die zwei betroffenen Extensions wohl 
zu den derzeit bestgepflegtesten überhaupt gehören.

> Beim Aufruf des BE redirect ins Install Tool.

Das ist so weit korrekt, bzw. erwünschtes Verhalten.

> (alter Extension Manager musste deinstalliert werden).

Kannst Du das konkretisieren und in einen Bugreport auf forge packen? Das sollte eigentlich nicht nötig sein.
Das war im Endeffekt auch kein Problem, denn auch nach Klick auf den Button 
"Extension Manager entfernen" funktionierte alles weiter. Zeigt auch als 
Version 6.2.0 an, und funktioniert auch.


> Diverse Aktionen wurden wohl erfolgreich ausgeführt, mündeten aber dennoch in 
eine Fehlermeldung. Leider nicht notiert.

Schade ;)

> Nicht kompatible Extensions (in diesem Fall eine von meinen) über Wizzard im Install 
Tool deinstalliert (waren danach dennoch im Extension Manager auf Status "installiert".

Kannst Du das konkretisieren und in einen Bugreport auf forge packen?
Das dürfte nicht passieren.

> GE benötigt 5.4.4.
> Dies ist für mich der erste TYPO3 Upgrade, der dermaßen in die Hose ging,
> dass ich jetzt wirklich nicht weiß, ob ich mich durch diesen Berg an Problemen quälen, 
oder besser eine Rolle rückwärts machen soll.

Damit wir bis zum Release die Upgrade Erfahrung besser machen können, ist solches Feedback extrem wichtig! Dafür schon mal danke.
Jetzt wäre noch zu klären welche Probleme durch TYPO3 und welche durch
Extensions verursacht werden, bzw. was konkret bei Extensions mit 6.2
kaputt geht. Da würde mich insbesondere GE interessieren. Welche Version
läuft denn auf dem selben Host unter 6.1.x problemlos und fällt unter
6.2 auf die Klappe?
Hmm... das ist ziemlich merkwürdig. Der SQL Fehler stammt wohl aus der getChildren Routine vom 
GE Plugin. Genau an der hat sich aber zwischen 6.1.6 (alles war grün und schön) zu 
6.2.0beta3 (nix geht mehr) nichts geändert - . Nach meinen bisherigen Untersuchungen ist die 
GE 3.0.0-dev, abgesehen von den Dependancies im Wesentlichen identisch mit der unter 6.1.6 
genutzten GE 2.x. Die SQL where clause ist die exakt Gleiche.

Warum das so ist rauszufinden würde auch noch weiterhelfen...

> Leute: php 5.4.4 ist total weltfremd. Ubuntu 12.04 ist derzeit der Volkswagen der 
Hoster. Auf 12.04 läuft 5.3.10, und das noch 3 Jahre lang.

Der Support für PHP 5.3.x läuft 2014 aus. Gleichzeitig kommt ein neues Ubuntu LTS 14.04 welches mindestens PHP 5.4, evtl. sogar PHP 5.5 mitbtingt. Die großen Hoster werden sicherlich in diesem Zeitrahmen auch umschwenken auf neuere PHP Versionen, zumal diese bessere Performance bieten und damit verbunden evtl. sogar geringere Kosten verursachen.
So weltfremd ist die PHP 5.4.4 Voraussetzung also nicht, finde ich.

Ich möchte dabei zu bedenken geben, dass die zu erwartende Qual für Nutzer alter TYPO3 Versionen 
(auf aktuell gültigen LTS OS Versionen) beim Upgrade doppelt so groß wird, wenn sie neben TYPO3 
Nickeligkeiten auch noch den Server aktualisieren müssen. Host Europe beispielsweise bietet Ubuntu 12.04 
erst seit Ende 2013 an, da sie Probleme mit der Virtualisierungssoftware hatten. Ein Produkt kann sich auch 
durch Überspezifikation aus dem Markt katapultieren.

Irgend welche Ideen, wie ich mich jetzt in die richtige Richtung debuggen kann?

*zerknirschtestens*

Thomas
_______________________________________________
TYPO3-german mailing list
[email protected]
http://lists.typo3.org/cgi-bin/mailman/listinfo/typo3-german